© getty

Juristischer Rückschlag für Fenerbahce Istanbul: Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat den Einspruch des 18-maligen türkischen Meisters abgelehnt und eine zuvor verhängte Bewährungsstrafe bestätigt. Das teilte der CAS am Donnerstag mit.

Istanbul ist derzeit wegen Verwicklungen in einen Bestechungsskandal bis einschließlich der Saison 2014/15 für den internationalen Wettbewerb gesperrt.

Für das Spiel der Europa League gegen Bate Borissow im vergangenen Februar waren Zuschauer wegen vorheriger Vorfälle ausgeschlossen gewesen, dennoch war von außen eine Leuchtrakete ins Stadion gefeuert worden.

Daraufhin war der Klub vom Europäischen Fußball-Verband UEFA mit der zweijährigen Bewährungsstrafe belegt worden.

Diese beginnt, sobald sich "Fener" nach Ablauf der Sperre aus dem Bestechungsskandal wieder für den internationalen Wettbewerb qualifiziert.

Weiterlesen