Franck Ribery (M.) eröffnet den Torreigen gegen die Chinesen © getty

Der FC Bayern hat nach einem lockeren Abendspaziergang im marokkanischen Agadir das Finale der Klub-WM erreicht.

Der deutsche Rekordmeister bezwang Asiens Champions-League-Sieger Guangzhou Evergrande im Halbfinale mit 3:0 (2:0) und reist als erster Endspielteilnehmer nach Marrakesch.

Dort treffen die Münchner am Samstag entweder auf Atletico Mineiro um Ex-Weltfußballer Ronaldinho oder Marokkos Meister Raja Casablanca. Beide Klubs spielen am Mittwochabend den zweiten Finalisten aus.

Franck Ribery (40.) und Mario Mandzukic (44.) erlösten die überlegenen Bayern in den Schlussminuten des ersten Abschnitts.

Nach der Pause sorgte Mario Götze (47.) für den Endstand. Mit einem Sieg am Samstag kann sich der FCB nach Champions League, deutscher Meisterschaft, DFB-Pokal und Europas Supercup den fünften Titel der Saison sichern.

Weiterlesen