Papst Franziskus (77) hat an seinem Geburtstag die Fußballer seines argentinischen Lieblingsvereins San Lorenzo de Almagro nach deren Gewinn der ersten Meisterschaftsrunde zu einer privaten Audienz empfangen.

Laut der italienischen Tageszeitung "La Repubblica" erwartete der Pontifex am Dienstag in Rom eine sechsköpfige Delegation aus Buenos Aires, die samt Trophäe einen Tag nach dem Erfolg in den Vatikan gereist war.

"Was für eine Freude!", zitiert Repubblica die erste Reaktion des Oberhauptes der katholischen Kirche auf den Gewinn des prestigeträchtigen "Torneo Inicial", den sich das Team am Sonntag mit einem 0:0 gegen Velez Sarsfield gesichert hatte. Papst Franziskus ist noch immer zahlendes Mitglied des Klubs.

Nach 21 Jahren mit zwei Titelträgern pro Saison gibt es in Argentinien seit der Saison 2012/13 nur noch einen alleinigen Champion. Die Gewinner der Saisonhälften Inicial und Final treffen in einem Endspiel aufeinander.

Weiterlesen