Almeida erzielte für Bremen in 117 Bundesliga-Spielen 41 Treffer © imago

Beim Spitzenspiel der türkischen Süper Lig zwischen Besiktas und Kasimpasa hat sich der Ex-Bremer Hugo Almeida einen üblen Aussetzer geleistet.

In der Schlussphase des Istanbuler Derbys lief ein Flitzer auf das Feld und trat Almeidas Besiktas-Kollegen Manuel Fernandes.

Nachdem die Spieler Kasimpasas den Fan zu Boden gebracht hatten, brannten dem Stürmer die Sicherungen durch.

Almeida und Mitspieler und Ramon Motta traten auf den am Boden liegenden Flitzer ein und werden von Schiedsrichter Baris Simsek mit der Roten Karte vom Platz gestellt.

Bereits in der dritten Minute brachte Almeida Besiktas in Führung, doch Halil (47.) und Oscar Scarione (71.) drehten die Partie nach der Pause.

Weiterlesen