Bei der zehnten Klub-WM (11. bis 21. Dezember) in Marokko geht es für den deutschen Rekordmeister Bayern München nicht nur um den fünften Titel im Jahr 2013, sondern auch um eine hübsche Summe Weihnachtsgeld.

Dem Sieger des Turniers in Agadir und Marrakesch winken fünf Millionen US-Dollar (3,65 Millionen Euro) Prämie. Insgesamt schüttet der Weltverband FIFA Preisgeld in Höhe von 16,5 Millionen Dollar (12 Millionen Euro) aus.

An dem Turnier nehmen neben Champions-League-Sieger Bayern München folgende sechs Mannschaften teil:

Auckland City (Sieger der Champions League von Ozeanien), Raja Casablanca (marokkanischer Meister), Guangzhou Evergrande (Sieger der asiatischen Champions League), Al Ahly Kairo (Sieger der afrikanischen Champions League), Atletico Mineiro (Sieger der Copa Libertadores in Südamerika) und CF Monterrey (Sieger der Champions League in Nord-, Zentralamerika und der Karibik).

Die FIFA-Prämien bei der Klub-WM verteilen sich wie folgt:

Platz 1: 5 Millionen US-Dollar (3,65 Millionen Euro)

Platz 2: 4 (2,92)

Platz 3: 2,5 (1,82)

Platz 4: 2 (1,46)

Platz 5: 1,5 (1,09)

Platz 6: 1 (0,73)

Platz 7: 0,5 (0,37)

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen