Pavel Vrba trainiert im Moment Viktoria Pilsen © getty

Nun ist es offiziell: Pavel Vrba, Coach von Bayern Münchens Champions-League-Gegener Viktoria Pilsen, übernimmt ab dem 1. Januar den Posten als tschechischer Nationaltrainer.

Das Exekutivkomitee des Fußball-Verbandes FACR stimmte der bereits vor knapp zwei Wochen veröffentlichten Personalentscheidung laut Mitteilung am Dienstag zu.

Der 49-Jährige erhält einen Vierjahresvertrag mit der Option auf zwei weitere Jahre.

Vrba soll das Team nach der verpatzten WM-Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich führen.

Nach dem Rücktritt von Michal Bilek hatte zuletzt interimsmäßig Josef Pesice die Reprezentace betreut.

Vrba besitzt in Pilsen eigentlich einen Vertrag bis 2015, darf den tschechischen Meister jedoch für eine Ablösesumme von umgerechnet rund 300.000 Euro verlassen.

Sein Debüt als Nationalcoach gibt er am 5. März im Länderspiel gegen Norwegen in Prag.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen