Auch dank Torschütze Kevin Kuranyi (31) bleibt Dynamo Moskau in der russischen Meisterschaft weiter erfolgreich.

Das Team des ehemaligen deutschen Nationalspielers setzte sich am 13. Spieltag gegen den Europa-League-Teilnehmer Ruban Krasnodar mit 3:1 (0:0) durch.

Der Ex-Bundesligaprofi Andrej Woronin (34) drehte mit einem Doppelpack in der 58. und 62. Minute nach dem zwischenzeitlichen Rückstand die Partie, bevor der eingewechselte Kuranyi per Strafstoß (84.) den dritten Treffer für Moskau markierte.

Nach dem Derbysieg in der Vorwoche gegen Meister ZSKA verdrängte Dynamo den Stadtrivalen von Platz fünf in der Tabelle.

Bei einem Erfolg von Amkar Perm gegen den Tabellendritten Lokomotive Moskau am Montagabend kann Dynamo den Europa-League-Platz jedoch wieder verlieren.

[fbpost url="https://www.facebook.com/kuranyi22/posts/10152040615658273"]

Weiterlesen