Voraussichtlich ein Trainer aus dem eigenen Land soll das australische Team als Nachfolger von Holger Osieck zur WM nach Brasilien führen.

"Unsere Präferenz ist klar ein australischer Coach", sagte Verbandspräsident Frank Lowy am Dienstag und sprach von drei möglichen Kandidaten.

Der Deutsche Osieck hatte mit den Socceroos die Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 geschafft, musste jedoch in der vergangenen Woche nach der 0:6-Testspielniederlage in Frankreich sein Amt aufgeben.

Zuletzt war über den Niederländer Guus Hiddink, den früheren Chelsea-Coach Roberto di Matteo oder Gerard Houllier als nächster Coach der Australier spekuliert worden. Die Entscheidung wird in den kommenden zwei Wochen erwartet.

Weiterlesen