Joseph Blatter hat eine angebliche Absprache mit UEFA-Chef Michel Platini über einen Amtsverzicht als FIFA-Präsident im Jahr 2015 dementiert.

"Ich mache keine Deals. Der FIFA-Präsident wird vom Kongress gewählt", sagte Blatter am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Der 77 Jahre alte Boss des Fußball-Weltverbandes (FIFA) reagierte damit auf einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Das Blatt berichtete am Dienstag ohne Nennung einer Quelle von einer angeblichen Absprache zwischen den mächtigen Funktionären.

Demnach werde sich Platini mit weiteren Äußerungen über eine mögliche eigene Kandidatur um den FIFA-Chefposten bis zur WM 2014 zurückhalten.

Im Gegenzug würde Blatter auf eine erneute Kandidatur verzichten. Nach dem Turnier in Brasilien wollen die derzeitigen Rivalen laut "Bild" ihre Entscheidung verkünden.

Platini gilt derzeit als einziger realistischer Herausforderer Blatters. Die UEFA wollte den Bericht gar nicht kommentieren.

Weiterlesen