Diego Costa, Shootingstar von Atletico Madrid, darf für die spanische Nationalmannschaft spielen.

"Wenn ein Spieler hier oder dort spielen will, wird es unser Verband nicht verbieten", sagte der Vizepräsident des brasilianischen Verbandes, Marco Polo del Nero, der Zeitung "O Estado de Sao Paulo".

Costa, der bereits acht Saisontore erzielte, bestritt im Frühjahr zwei Freundschaftsspiele für sein Geburtsland Brasilien, hat jedoch auch den spanischen Pass. Kürzlich sagte der 24-Jährige, künftig für den Welt- und Europameister spielen zu wollen.

Aufgrund bürokratischer Probleme konnte Nationalcoach Vicente del Bosque Costa noch nicht nominieren.

Theoretisch darf ein Spieler das Land wechseln, bis er das erste Pflichtspiel für einen Verband bestritten hat.

Hier gibt's alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen