Die japanische Nationalmannschaft geht mit sechs Bundesligaprofis in die anstehenden Test-Länderspiele gegen Guatemala (6. September) und Ghana (10. September).

Nationaltrainer Alberto Zaccheroni berief Gotoku Sakai (VfB Stuttgart), Shinji Okazaki (FSV Mainz 05), Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg), Hiroki Sakai (Hannover 96), Hiroshi Kiyotake (1. FC Nürnberg) und Atsuto Uchida (Schalke 04).

Shinji Kagawa, der von Borussia Dortmund zum englischen Rekordmeister Manchester United gewechselt war, steht ebenfalls im 23-köpfigen Aufgebot.

Die Auswahl Japans hatte sich als erste Mannschaft neben Gastgeber Brasilien für die WM 2014 qualifiziert.

Hier gibt's alle News zu internationalen Fußball

Weiterlesen