Der deutsche Trainer Michael Skibbe bleibt in der Schweizer Liga mit den Grasshopper Zürich in der Erfolgsspur.

Im Prestigeduell bei Tabellenführer Young Boys Bern mit Skibbes Vorgänger Uli Forte auf der Bank gelang dem Rekordmeister ein 2:1 (1:1)-Erfolg.

Dadurch rückt Zürich auf Rang zwei vor und verkürzt den Rückstand auf Bern am sechsten Spieltag auf drei Punkte.

Den Siegtreffer für die Gäste erzielte der ehemalige Frankurter Caio 45 Sekunden nach seiner Einwechslung in der 85. Minute.

Milan Vilotic hatte die Gäste in der 30. Minute in Führung geschossen. Moreno Costanzo gelang allerdings schon vier Minuten später per Foulelfmeter der verdiente Ausgleich für Bern, das am Ende nach zuvor fünf Siegen seine erste Saisonniederlage kassierte.

Zürich tankte zudem Selbstvertrauen für das Qualifikations-Rückspiel zur Europa League am Donnerstag beim AC Florenz, der in der Schweiz 2:1 gewonnen hat.

Weiterlesen