Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den armenischen Schiedsrichter Andranik Arsenyan und seinen Assistenten Howhannes Awagyan wegen Spielmanipulation lebenslänglich gesperrt.

Das teilte die UEFA nach einer Verhandlung vor der Kontroll- und Disziplinarkammer im Schweizer Nyon mit.

Die Beschuldigten hatten bereits zuvor zugegeben, das Rückspiel der ersten Europa-League-Qualifikationsrunde zwischen Inter Turku und Vikingur am 11. Juli verschoben zu haben.

Weiterlesen