Der Verband von El Salvador FESFUT hat 22 Spieler wegen möglicher Spielmanipulationen provisorisch für 30 Tage suspendiert.

"Wie unsere Ermittlungen bis zu diesem Punkt ergeben haben, gibt es schwerwiegende Hinweise darauf, dass solche Vergehen begangen worden sind", heißt es in der Mitteilung der FESFUT von Donnerstag.

El Salvador war im Viertelfinale um den Gold Cup, der Meisterschaft von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibikstaaten, im Juli mit 1:5 am US-Team von Trainer Jürgen Klinsmann gescheitert.

Weiterlesen