Iker Casillas soll trotz seiner jüngsten Verbannung auf die Ersatzbank bei Real Madrid die Nummer eins in der spanischen Nationalmannschaft bleiben.

"Ich denke nicht, dass es große Änderungen geben wird. Wir sind glücklich mit allen drei Torhütern.", sagte Vicente del Bosque dem spanischen Radiosender "Cope."

Der Nationaltrainer versicherte, dass es keine große Sache sei, "wenn sie ein, zwei, drei oder sogar zehn Spiele nicht spielen."

Auf Casillas' Status im Team des Welt- und Europameisters habe dessen Rolle bei Real keinen Einfluss.

Del Bosque will den Kader für das WM-Qualifikationsspiel am 6. September gegen Finnland am 30. August bekanntgeben.

Real-Trainer Carlo Ancelotti hatte Casillas beim ersten Saisonspiel gegen Betis Sevilla (2:1) am Sonntag auf die Ersatzbank verbannt und Diego Lopez den Vorzug gegeben.

Casillas hatte gehofft, nach seinem Zwist mit Vorgänger Jose Mourinho unter dem neuen Coach seinen Stammplatz zurückzubekommen.

Weiterlesen