Christoph Daum hat seinen Einstand beim türkischen Erstligisten Bursaspor gehörig verpatzt.

Zum Saisonauftakt verlor Daum, der den Ex-Meister am Mittwoch übernommen hatte, mit seinem ambitionierten Team bei Eskisehirspor mit 0:2.

Renato Civelli per Eigetor (76.) und Henri Bienvenu (81.) bescherten dem 59-Jährigen die enttäuschende Niederlage zur Rückkehr an den Bosporus.

Bursaspors Sebastian Pinto verschoss in der 86. Minute einen Elfmeter.

15 Monate nach dem Ende seines Engagements beim belgischen Traditionsklub FC Brügge hatte Daum am Mittwoch einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

"Ich bin sehr glücklich. Die Türkei ist meine zweite Heimat. Ich werde mein Bestes geben", sagte Daum nach seiner Vertragsunterschrift.

Der 59-Jährige trainiert zum fünften Mal in der Türkei.

Jeweils zweimal hat er Besiktas Istanbul und dessen Stadt-Rivalen Fenerbahce betreut, er führte beide Vereine ebenfalls zum Meistertitel.

Weiterlesen