Trainer Jürgen Klinsmann hat die bemerkenswerte Siegesserie mit der Nationalmannschaft der USA fortgesetzt.

Der Gold-Cup-Gewinner drehte in Sarajevo gegen Bosnien-Herzegowina einen 0:2-Rückstand und feierte beim 4:3 (0:2) den zwölften Erfolg in Serie.

Der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (8.) und der Stuttgarter Vedad Ibisevic (30.) sorgten für die scheinbar beruhigende Halbzeitführung der Gastgeber.

Doch die mit großem Selbstvertrauen ausgestatteten

US-Boys kamen durch Eddie Johnson (55.) und Jozy Altidore (59.) zum Ausgleich. Mit seinen Treffern zwei und drei sorgte Altidore in der Schlussphase (84. und 86.) für den Erfolg der Gäste.

Dzeko verkürzte nur noch für die Bosnier (90.).

Weiterlesen