Der aufgrund finanzieller Probleme von der Auflösung bedrohte Drittligist Coventry City ist vom englischen Fußball-Verband (FA) mit einem Abzug von zehn Punkten für die kommende Saison belegt worden.

Der Klub hat die Strafe bereits akzeptiert.

"Wir wissen, dass es ein extrem schwieriger Sommer für unsere Fans war. Es tut uns Leid, dass vieles abseits des Feldes stattfand, anstatt auf den Feld", sagte Geschäftsführer Tim Fisher.

Coventry City, das 1987 den FA Cup gewonnen hatte, befindet sich im Streit mit der Betreibergesellschaft seines Stadions, eine Einigung über Mietzahlungen wurde von Seiten des Klubs abgelehnt.

Eine Teilauflösung des Klubs könnte nun die Folge sein. Coventry wird seine Heimspiele der am Samstag beginnenden Saison im 52 km entfernten Sixfields Ground in Northampton austragen.

Weiterlesen