Serbiens Junioren haben erstmals die U19-Europameisterschaft gewonnen. Im Finale im litauischen Marijampole setzte sich die Auswahl von Trainer Ljubinko Drulovic mit 1:0 (0:0) gegen Favorit Frankreich durch.

Den Siegtreffer in einer ausgeglichenen Begegnung erzielte Andrija Lukovic (57.) vom serbischen Erstligisten FK Rad. Im Halbfinale hatte Serbien mit 3:2 nach Elfmeterschießen gegen Portugal gewonnen, Frankreich schaltete Titelverteidiger Spanien mit 2:1 nach Verlängerung aus.

Durch die Finalniederlage verpassten die Franzosen ihren dritten Triumph seit 2001, als die U18-EM in die Turniere für die U19- und U17-Junioren aufgeteilt worden war.

Weiterlesen