Der AC Mailand hat beim internationalen Fußball-Turnier in München den dritten Platz belegt.

Der italienische Spitzenklub gewann das kleine Finale in der ausverkauften Allianz Arena gegen den FC Sao Paulo mit 1:0 (0:0).

Der eingewechselte Youngster Kingsley Boateng - nicht mit Kevin-Prince verwandt - erzielte für Milan, das ohne Stürmerstar Mario Balotelli (Trainingsrückstand) antrat, in der 53. Minute das entscheidende Tor.

Milan hatte sein Halbfinale am Mittwoch gegen Manchester City mit 3:5 verloren. Die Brasilianer unterlagen Triple-Sieger Bayern München mit 0:2.

Weiterlesen