Papst Franziskus wird die Nationalmannschaften Italiens und seines Heimatlandes Argentinien zu einer privaten Audienz im Apostolischen Palast empfangen.

Die Zusammenkunft findet einen Tag vor einem zu Ehren des Pontifexes organisierten Testspiels der mehrmaligen Weltmeister statt.

Der Begegnung am 14. August im Olympiastadion von Rom wird Franziskus jedoch nicht beiwohnen.

Initiiert wurde das Match vom italienischen Nationaltrainer Cesare Prandelli.

Franziskus, seit März auf dem Heiligen Stuhl, gilt als Fußball-Fan und ist Ehrenmitglied des argentinischen Ex-Meisters San Lorenzo.

Weiterlesen