Die AS St. Etienne ist ins Viertelfinale des französischen Pokals eingezogen. Gegen Champions-League-Teilnehmer Lille OSC setzte sich St. Etienne mit 3:2 (1:1) durch.

Marko Basa (33.) hatte Bayern Münchens Gegner aus Gruppenphase in Führung gebracht, allerdings sorgte Teamkollege Aurelien Chedjou (44.) noch vor der Pause per Eigentor für den Ausgleich.

In der zweiten Hälfte brachten Pierre-Emerick Aubameyang (50.) und Brandao (70.) St. Etienne endgültig auf die Siegerstraße. Salomon Kalous Anschlusstreffer (82.) half Lille nicht mehr.

Weiterlesen