Der fünfmalige Weltmeister Brasilien hat auch mit Debütant Dante seine Negativserie gegen große Teams fortgesetzt.

Die Selecao verlor im Wembley-Stadion gegen England mit 1:2 (0:1) und wartet seit zwei Jahren auf einen Erfolg gegen eine Spitzenmannschaft.

Abwehrspieler Dante vom deutschen Rekordmeister Bayern München bot eine solide Leistung, konnte aber die Gegentreffer von Wayne Rooney (27.) und Frank Lampard (60.) nicht verhindern. Fred (48.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Der auf Rang 18 der Weltrangliste abgerutschte Rekord-Weltmeister aus Südamerika ließ in seinen Aktionen lange Zeit die letzte Konsequenz vermissen. Ronaldinho scheiterte per Handelfmeter und Nachschuss an Englands Keeper Joe Hart (19.). Youngster Neymar schoss aus kurzer Distanz am leeren Tor vorbei (37.).

Cleverer indes verhielt sich Rooney, der aus dem Hinterhalt überlegt zum 1:0 einschoss und seinen 33. Treffer für die Three Lions erzielte. Dante war schuldlos.

Der 29-Jährige konnte in der Innenverteidigung links neben David Luiz einige brenzlige Situationen entschärfen und blieb weitgehend fehlerlos. Nach vorne allerdings setzte der Bayern-Profi so gut wie keine Impulse.

Nach einem Fehler von Liverpools Steven Gerrard war Brasiliens Torschützenkönig Fred mit dem Ausgleich zur Stelle. Routinier Lampard sicherte den Engländern schließlich mit seinem 27. Treffer im 94. Länderspiel den Prestige-Erfolg

Weiterlesen