Der Ex-Dortmunder Shinji Kagawa ist von Asiens Fußball-Verband AFC zum Spieler des Jahres gewählt worden.

Der Mittelfeldspieler des englischen Rekordmeisters Manchester United setzte sich gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Yuto Nagamoto (Inter Mailand) und Australiens Torhüter-Routinier Mark Schwarzer (FC Fulham) durch.

Kagawa hatte in diesem Jahr mit Borussia Dortmund das Double gewonnen, bevor der 23-Jährige nach Manchester wechselte.

Derzeit fällt Kagawa mit einer Knieverletzung aus, die er sich am 23. Oktober im Champions-League-Spiel gegen Sporting Braga (3:2) zugezogen hatte.

Weiterlesen