Der Brasilianer Felipe Melo hat dem türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul in ungewohnter Rolle einen wichtigen Sieg beschert.

Der Mittelfeldspieler parierte am 13. Spieltag der SüperLig im Spiel bei Elazigspor nach einer späten Roten Karte (89.) gegen Gala-Torwart Fernando Muslera den fälligen Strafstoß und rettete seinem Team den 1:0 (0:0)-Erfolg.

Istanbul führt die Tabelle damit mit zwei Punkten Vorsprung auf Antalyaspor an. Zum Zeitpunkt der Notbremse von Muslera hatte Galatasarays Trainer Fatih Terim bereits dreimal ausgewechselt, daher musste ein Feldspieler den Torwart ersetzen.

Weiterlesen