Der weißrussische Meister BATE Borissow hat eine gelungene Generalprobe für das Duell in der Champions League mit dem deutschen Rekordchampion Bayern München am kommenden Dienstag gefeiert.

Das Team um den ehemaligen Bundesliga-Profi Alexander Hleb siegte am 26. Spieltag gegen Neman Grodno mit 5:1 (2:1) und baute die Tabellenführung aus. Der Vorsprung vor Verfolger Schachtjor Soligorsk beträgt nun fünf Punkte.

Renan Bressan (26., Elfmeter und 61.), Alexander Pawlow (45.) und Witalij Rodionow (51. und 64.) erzielten die Tore für den achtmaligen Meister, der zum Auftakt in der Königsklasse 3:1 bei OSC Lille gewonnen hatte. Hleb kam gegen Grodno nicht zum Einsatz.

Weiterlesen