Top-Stürmer Alexander Kerschakow von Zenit St. Petersburg kehrt nach einer Begnadigung durch Trainer Luciano Spalletti in die erste Mannschaft des russischen Meisters zurück.

Das teilte der Klub am Freitag mit. Der 29 Jahre alte Teilnehmer der EM in Polen und der Ukraine war wegen unangemessenen Verhaltens in das Reserveteam verbannt worden. Mit sechs Liga-Toren ist Kerschakow aktuell der treffsicherste Stürmer des UEFA-Pokalsiegers von 2008.

Für den ebenfalls strafversetzten Igor Denissow, der zuletzt den Einsatz verweigerte und eine Neuverhandlung seines Vertrags forderte, kommt eine Rückkehr in das erste Team erst nach einer Entschuldigung infrage. Anders als Denissow habe Kerschakow keine bessere Dotierung seines Kontraktes gefordert, hieß es.

Mittelfeldspieler Denisow steht wie Kerschakow im 36-köpfigen Aufgebot des russischen Nationaltrainers Fabio Capello für die WM-Qualifikationsspiele gegen Portugal (12. Oktober) und Aserbaidschan (16. Oktober).

Weiterlesen