Die Nachfolge des scheidenden Trainers Oleg Blochin bei der ukrainischen Nationalmannschaft ist geregelt.

Nikolai Pawlow folgt auf den ehemaligen Fußballer des Jahres von Europa, der zu Rekordmeister Dynamo Kiew wechselt. Das melden übereinstimmend Medien im Land des EM-Co-Gastgebers.

Blochin tritt bei seinem Stammverein Dynamo die Nachfolge des entlassenen Juri Semin, der trotz der erfolgreichen Qualifikation für die Champions League gegen Borussia Mönchengladbach seinen Stuhl räumen musste.

Blochin wird neben seiner Tätigkeit in Kiew die Nationalmannschaft noch in den WM-Qualifikationsspielen gegen Moldau und Montenegro (12. und 16. Oktober) betreuen. Erst dann übernimmt Pawlow, bisher Coach des Erstligisten Iljitschowez Mariupol.

Weiterlesen