Das Führungstor erzielt, einen Elfmeter verschossen und am Ende zum besten Spieler gewählt: Shootingstar Neymar hat dem Triumph des FC Santos in der Recopa Sul-Americana den Stempel aufgedrückt.

Der Libertadores-Cup-Sieger des vergangenen Jahres setzte sich im Duell gegen Universidad de Chile, das im Vorjahr die Copa Sudamericana gewonnen hatte, nach einem 0:0 im Hinspiel mit 2:0 (1:0) durch.

Neymar hatte die Gastgeber, die damit im dritten Jahr in Folge zwei Titel pro Saison holten, vor rund 22.000 im Pacaembu-Stadion von Sao Paulo nach 27 Minuten in Führung geschossen, scheiterte aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte an "La U"-Schlussmann Johnny Herrera.

Doch Bruno Rodrigo sorgte in der 60. Minute per Kopf für die Entscheidung im südamerikanischen Supercup-Duell.

Weiterlesen