Der österreichische Doublegewinner Red Bull Salzburg hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Rasmus Lindgren in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Das teilte der Klub von Sportdirektor Ralf Rangnick am Mittwoch mit.

Der 27-jährige Schwede war Anfang des Monats von der sportlichen Leitung um Rangnick und den deutschen Trainer Roger Schmidt aus dem Kader gestrichen worden und hatte daraufhin mit rechtlichen Schritten gedroht.

Lindgren war vor der vergangenen Saison von Ajax Amsterdam nach Salzburg gewechselt und bestritt seitdem 36 Pflichtspiele. Nach dem Amtsantritt von Rangnick und Schmidt fiel er als einer von fünf Profis dem personellen Umbruch zum Opfer.

Weiterlesen