Der ukrainische Rekordmeister Dynamo Kiew hat Klub-Ikone und Nationaltrainer Oleg Blochin als neuen Trainer verpflichtet. Das gab der Champions-League-Teilnehmer am Dienstag bekannt.

Europas Fußballer des Jahres von 1975, der von 1969 bis 1988 433 Liga-Spiele (211 Tore) für Dynamo bestritten hat, übernimmt das Team mit sofortiger Wirkung als Nachfolger des am Montag entlassenen Juri Semin, bleibt aber zumindest in den kommenden beiden Spielen in der WM-Qualifikation für die Nationalmannschaft verantwortlich.

Der 59 Jahre alte Blochin ist seit 2011 zum zweiten Mal Nationalcoach der Ukraine. 2006 hatte er die Osteuropäer ins WM-Viertelfinale geführt.

Dynamo ist der sechste Verein, für den der frühere Weltklasse-Stürmer verantwortlich ist. Der gefeuerte Semin hatte Kiew zuletzt in die Champions League geführt und dabei in den Playoffs den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ausgeschaltet.

In der Liga liegt Dynamo nach neun Spieltagen allerdings nur auf dem dritten Platz, der Rückstand auf Tabellenführer Donezk beträgt bereits sechs Punkte.

Weiterlesen