Verband Thailands (FAT) könnte gezwungen sein, sich aufzulösen. Dies teilte ein Regierungssprecher am Freitag mit.

Dem FAT-Präsidenten, FIFA-Exekutivmitglied Makudi Worawi, wird vorgeworfen, den Aufbau der Thai Premier League und einer Vermarktungsfirma vorangetrieben zu haben, um Profit zu erwirtschaften.

Nach thailändischem Recht ist es dem Verband jedoch nicht gestattet, Gewinne zu erzielen. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, könnte der Verband gezwungen sein, sich aufzulösen.

Worawi hat angekündigt, auf einer Pressekonferenz in der kommenden Woche Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen.

Weiterlesen