Gastgeber Peru muss im richtungweisenden Spiel der südamerikanischen Qualifikation zur WM 2014 gegen Kolumbien (3. Juni) auf den angeschlagen Neuzugang des FC Bayern, Claudio Pizarro, verzichten.

"Er hat eine kleine Muskelverletzung. Die Zeit, die uns bleibt, reicht nicht mehr aus" zitieren südamerikanische Zeitungen den Mannschaftsarzt der peruanischen Nationalmannschaft, Julio Segura, der auch eine Teilnahme Pizarros eine Woche später im Qualifikationsspiel gegen Uruguay (10. Juni) als gefährdet ansieht.

Segura hatte zuvor die jüngste Europa-Reise von Pizarro zur Vertragsunterzeichnung bei Bayern München kritisiert, die die Ursache für die muskulären Probleme gewesen sei.

Für die Partie des südamerikanischen Eliminatoria 2014 in der peruanischen Hauptstadt Lima sind in Paolo Guerrero (Hamburger SV), Jefferson Farfan (Schalke 04), Carlos Zambrano (St. Pauli) und Pizarro auf peruanischer Seite sowie Adrian Ramos (Hertha BSC Berlin) und Elkin Soto (FSV Mainz 05) auf Seiten der Gäste insgesamt sechs in Deutschland tätige Profis nominiert.

Weiterlesen