Der CFR Cluj hat sich zum dritten Mal die rumänische Meisterschaft gesichert.

Das Team aus Siebenbürgen setzte sich am Freitag in einem Wiederholungsspiel bei Stadtrivale Universitatea Cluj mit 3:2 (0:1) durch.

Mit einem umstrittenen Elfmeter traf Ricardo Cadu in der 89. Minute zum Sieg und brachte damit nach 2008 und 2010 den dritten Meistertitel unter Dach und Fach.

Durch den Erfolg hat das Team von Trainer Ioan Andone ein Spiel vor Saisonende drei Punkte Vorsprung auf den FC Vaslui und ist dank des gewonnenen direkten Vergleichs nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Im ersten Anlauf war die Partie zwischen den Lokalrivalen aus Cluj am 8. Mai nach einer Massenrangelei abgebrochen worden.

Weiterlesen