Der Schweizer Meister FC Basel, Team des deutschen Trainers Heiko Vogel, hat zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte das Double errungen. Im Pokalfinale in

Bern setzte sich der FCB, der in der Champions League an Bayern München gescheitert war, gegen den FC Luzern mit 4:2 im Elfmeterschießen durch.

Nach Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. Für Basel war es der elfte Pokaltriumph. Luzern unterlag im sechsten Pokalfinale zum vierten Mal.

Basel hatte sich Ende April schon fünf Spieltage vor dem Saisonende zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft gesichert.

Im Pokalendspiel in Bern sorgte der Ex-Frankfurter Benjamin Huggel (55.) für das Führungstor der Baseler. Tomislav Puljic (67.) glich für Luzern aus.

Weiterlesen