Legende Diego Maradona kehrt möglicherweise auf die internationale Bühne zurück.

Der 51-Jährige ist heißer Kandidat auf den vakanten Posten des Nationaltrainers in den Vereinigten Arabischen Emiraten. "Er ist schon Teil unserer Fußball-Familie, daher können wir so einen Namen nicht ausblenden", sagte der neue Verbandspräsident Yousuf Al Serka. Derzeit trainiert Maradona den Erstligisten Al Wasl aus Dubai.

Die Emirate suchen seit der Entlassung des Slowenen Srecko Katanec im vergangenen September einen neuen Coach.

"Ob wir es wollen oder nicht, sein Name wird immer großen Einfluss haben. Aber wir haben auch andere Namen im Rennen wie etwa Mahdi Ali, der unsere Olympia-Auswahl trainiert", sagte Al Serka. Maradonas Vertrag bei Al Wasl läuft noch ein Jahr, einen Titel hat der Weltmeister von 1986 in der Wüste noch nicht gewonnen.

Weiterlesen