Geoffrey Serey Die muss seine Ohrfeige gegen einen Balljungen teuer bezahlen: Der Mittelfeldspieler des Schweizer Erstligisten FC Sion ist von der Disziplinarkommission der Schweizer Fußball-Liga (SFL) für acht Spiele gesperrt worden.

Am 2. Mai hatte Serey Die während der 0:1 (0:1)-Niederlage beim FC Lausanne-Sport einen Balljungen beleidigt und geohrfeigt.

Bilder des Schweizer Fernsehens zeigten den Angriff, nachdem der Attackierte zurückgestolpert war und sich das Gesicht mit der Hand gehalten hatte.

Laut Lausanne-Profi Steven Lang, der Augenzeuge des Vorfalls unmittelbar neben der Auswechselbank der Hausherren geworden war, rief Serey Die dem Jungen etwas zu, das er nicht aussprechen dürfe.

Weiterlesen