Trotz einer positiven Dopingprobe kommt der brasilianische Profi Dakson da Silva mit einer Verwarnung davon.

Der Mittelfeldspieler des bulgarischen Erstligisten Lokomotiwe Plowdiw war nach dem dem 1:0-Erfolg seiner Mannschaft im Pokalhalbfinale gegen Litex Lowetsch positiv auf das Medikament Methylprednisolon getestet worden, das häufig als Salbe gegen chronische Entzündungen verwendet wird.

Das Bulgarische Olympische Komitee erklärte allerdings, dass der 24-Jährige keine Sperre befürchten müsse, da er mit dem verbotenen Wirkstoff ohne Absicht in Kontakt gekommen sei.

Weiterlesen