Der belgische Nationalspieler Eden Hazard vom französischen Vorjahres-Meister OSC Lille ist zum zweiten Mal in Serie zum besten Spieler der Ligue 1 gewählt worden.

Bei der Wahl der Spieler und Trainer der beiden obersten Spielklassen setzte sich das 21 Jahre alte Mittelfeldtalent, das nach 37 von 38 Spieltagen Spielen 17 Tore auf dem Konto hat, vor Nene von Paris St. Germain durch.

Zum besten Trainer der Saison wurde Rene Girard von Tabellenführer Montpellier HSC gewählt.

Die Ergebnisse wurden am Montag auf einer Gala von der Nationalen Vereinigung der Profifußballer UNFP bekannt gegeben.

Weiterlesen