Der russische Nationalcoach Dick Advocaat kehrt nach der EM in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) wie vermutet auf die Trainerbank des niederländischen Pokalsiegers PSV Eindhoven zurück.

Der 64-Jährige unterschrieb am Donnerstag einen Einjahresvertrag beim zweimaligen Europapokalsieger.

Der Ex-Coach des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, der Eindhoven bereits vom 16. Dezember 1994 bis zum 30. Juni 1998 trainiert und 1997 zum Meistertitel geführt hat, tritt die Nachfolge der Interimstrainer Philip Cocu und Ernest Faber an.

Das Duo hatte den PSV nach dem Rauswurf von Ex-Schalke-Trainer Fred Rutten im März übernommen und die Saison auf Platz drei der Ehrendivison abgeschlossen.

Bevor Advocaat seine Arbeit beim 21-maligen niederländischen Meister aufnimmt, betreut der Startrainer Russland bei der EM. Dort misst sich der WM-Gastgeber von 2018 in Gruppe A mit Co-Ausrichter Polen, Griechenland und Tschechien.

Weiterlesen