Wegen eines heftigen Unwetters ist am Mittwochabend das Kellerduelll zwischen De Graafshap und Excelsior Rotterdam in der ersten niederländischen Liga für eine Stunde unterbrochen worden.

Nachdem es zu Beginn der zweiten Halbzeit in Doetinchem stark zu regnen begonnen hatte und wenig später heftige Blitze folgten, schickte Schiedsrichter Serdar Gözübüyük beide Teams in der 85. Minute beim Stand von 2:2 (1:1) aus Sicherheitsgründen vorzeitig in die Kabine.

Erst nach sechzigminütiger Unterbrechung wurde die Partie zu Ende gespielt.

In Überzahl verpassten es die Gastgeber, die bei einem verbleibenden Saisonspiel mit nun 21 Punkten weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen, sich mit einem Siegtreffer gegen Schlusslicht Rotterdam (19 Punkte) vorzeitig einen Platz in der Abstiegs-Relegation zu sichern.

Die Entscheidung über den direkten Abstieg und die Teilnahme an den Entscheidungsspielen fällt nun am Sonntag.

Weiterlesen