Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi hat Dynamo Moskau in der Meisterrunde der russischen Premier Liga einen wichtigen Auswärtspunkt im Rennen um die Champions-League-Qualifikation beschert.

Der 30-Jährige traf beim 1:1 (1:0) im Stadtduell bei Spartak Moskau in der dritten Minute zum zwischenzeitlichen 1:0. Da der Brasilianer Ari (47.) noch ausglich, muss Dynamo weiter um die Teilnahme an der Königsklasse bangen.

Ebenso wie Kuranyi kam der frühere Wolfsburger Zvjezdan Misimovic 90 Minuten zum Einsatz, der ehemalige Bundesliga-Profi Andrej Woronin spielte dagegen nicht.

Weiterlesen