Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau die Negativserie gestoppt und den ersten Sieg in der russischen Premier Liga im Jahr 2012 eingefahren.

Beim direkten Konkurrenten Lokomotive Moskau gewann der Klub des früheren Schalkers am siebten Spieltag der Meisterrunde mit 2:0 (1:0), Kuranyi kam über 90 Minuten zum Einsatz.

Dynamo liegt damit noch einen Punkt hinter dem drittplatzierten Lokalrivalen auf Rang vier, die Plätze drei bis fünf berechtigen zur Teilnahme an der Europa League. Zuvor hatte Dynamo fünf Punktspiele in Folge nicht gewonnen.

Erst kurz zuvor eingewechselt, sorgte der frühere Wolfsburger Bundesligaprofi Zvjezdan Misimovic (88.) in der Schlussphase per Elfmeter für die Entscheidung. Schon vor der Pause hatte Mittelfeldspieler Alexander Kokorin (42.) Dynamo in Führung gebracht.

Weiterlesen