[kaltura id="0_k3g56hix" class="full_size" title=""]

Der AC Turin liegt in der italienischen Serie A einen Spieltag vor Schluss auf einem Europa-League-Platz.

Die Turiner liegen nach einem 1:1 (1:0) am 37. Spieltag im Verfolgerduell gegen den FC Parma auf dem sechsten Tabellenplatz.

Den Treffer der Gastgeber erzielte der vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund umworbene Ciro Immobile (42.).

Es war das 22. Saisontor des italienischen Nationalspielers - der allerdings in der 73. Minute mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Der bereits zuvor für die Europa League qualifizierte AC Florenz kam ohne Mario Gomez im Kader zu einem 1:0 (0:0) bei Schlusslicht AS Livorno hinaus.

Livorno steht damit ebenso wie der FC Bologna und Catania Calcio als Absteiger fest.

Die Träume vom internationalen Geschäft drohen sich auch für den AC Mailand nach einem 1:2 (0:0) bei Atalanta Bergamo nicht zu erfüllen.

Dabei wurde Milans dunkelhäutiger Spieler Kevin Constant mit Bananen beworfen.

Bereits am Samstag musste Lazio Rom trotz des Startelf-Comebacks von Nationalspieler Miroslav Klose seine Europapokal-Hoffnungen wohl begraben.

Die Hauptstädter unterlagen beim Tabellenfünften Inter Mailand 1:4 (1:3) und haben damit einen Spieltag vor Saisonende nur noch eine theoretische Chance, die Europa League zu erreichen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen