Mario Gomez wurde zur Halbzeit ausgewechselt
Mario Gomez fährt nicht mit zur WM nach Brasilien © getty

Mario Gomez vom AC Florenz steht auch am Sonntag im Meisterschaftsspiel der Serie A bei AS Livorno nicht im Kader seines Arbeitgebers.

Dafür wurde der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper in das Aufgebot nominiert.

Der Ex-Münchner und -Stuttgarter Gomez war am Donnerstag von Bundestrainer Joachim Löw nicht in den 30-köpfigen Kader für die WM-Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) berufen worden. Gomez war durch mehrere Verletzungen monatelang ausgefallen.

Der 28-Jährige hatte am 23. März eine Verletzung am Kollateralband im linken Knie erlitten.

Der Stürmer absolvierte in den vergangenen siebeneinhalb Monaten nur zehn Pflichtspiele, dabei stand Gomez nur in einer Begegnung über 90 Minuten auf dem Platz.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen