Luca Toni brachte Hellas Verona in Führung © getty

Trotz des 20. Saisontors des nimmermüden Luca Toni hat der italienische Erstligist Hellas Verona im Rennen um die Europapokal-Plätze den wohl entscheidenden Rückschlag erlitten.

Am vorletzten Spieltags kam der Aufsteiger nur zu einem 2:2 (1:0) gegen Udinese Calcio und ist damit vorerst Tabellenachter.

Platz sechs berechtigt noch zur Teilnahme an der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League.

Der 36 Jahre alte frühere Bayern-Profi Toni hatte per Strafstoß zum 1:0 (14.) getroffen.

Mit 31 Punkten führt Toni weiter die Scorerliste der Serie A an. In der Torjägerliste liegt er noch einen Treffer hinter Ciro Immobile vom FC Turin, an dem Borussia Dortmund interessiert sein soll.

Emil Halfredsson (54.) erhöhte auf 2:0, doch Udines Haudegen Antonio di Natale (56.) und schließlich in der Nachspielzeit Emmanuel Agyemang-Badu sorgten für das Remis.

Am Samstagabend hatte Nationalstürmer Miroslav Klose mit Lazio Rom im Auswärtsspiel bei Inter Mailand die Chance, Platz sechs zu übernehmen.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen