Mario Gomez musste in der letzten Saison viele Rückschläge einstecken
Mario Gomez wechselte vor der Saison vom FC Bayern zum AC Florenz © getty

Nationalspieler Mario Gomez darf sich beim AC Florenz vor dem Pokalfinale am Samstagabend gegen den SSC Neapel kaum noch Hoffnungen auf ein Comeback machen.

Fiorentina-Trainer Vincenzo Montella bezeichnete einen Einsatz des früheren Bundesliga-Torschützenkönigs trotz der Gomez-Rückkehr ins Mannschaftstrainings als "höchst unwahrscheinlich".

Zuletzt hatte Montella angedeutet, dass Gomez im Endspiel zumindest auf der Bank sitzen könnte.

Gomez hatte am 23. März eine Verletzung am Kollateralband im linken Knie erlitten.

Medizinische Kontrollen bestätigten zwar eine Verbesserung, der Verein wollte zuletzt aber noch einen Rückfall verhindern.

Gomez stand aufgrund von Verletzungen in der laufenden Saison nur neunmal auf dem Platz und erzielte dabei drei Tore.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen