Mario Gomez laborierte zuletzt an einer Sehnenentzündung © getty

Das Comeback von Nationalspieler Mario Gomez beim italienischen Erstligisten AC Florenz verzögert sich laut Medienberichten weiter. Demnach wird der 28-Jährige am Sonntag gegen den AS Livorno nicht wie erhofft zum Einsatz kommen.

"Es geht mir gut, ich hole auf, doch ich werde an diesem Wochenende nicht spielen", wird Gomez von "violanews.com" zitiert.

Am Montag war der Stürmer für die Wiederaufnahme des Trainings in Florenz eingetroffen, am Dienstag soll Gomez einer ärztlichen Kontrolle unterzogen werden.

Ziel ist nach einem Bericht des Corriere dello Sport nun eine Rückkehr am 12. Januar beim Auswärtsspiel gegen den FC Turin.

Gomez hat seinen am 15. September erlittenen Innenbandteilriss im rechten Knie zwar überwunden, allerdings laborierte der 28-Jährige zuletzt an einer Sehnenentzündung.

Gomez war im Sommer für 15 Millionen Euro Ablöse von Bayern München in die italienische Serie A gewechselt.

Weiterlesen