Juventus Turin ist weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger für Andrea Pirlo.

Der Vertrag des 34 Jahrle alten Spielmachers beim italienischen Rekordmeister läuft im kommenden Sommer aus.

Im Gespräch waren zuletzt Radja Nainggolan von Cagliari Calcio und Jorginho vom FC Valencia.

Beide Spieler erhalten von ihren Klubs jedoch keine Freigabe.

Auch Juves Wunschspieler Marco Veratti wird Pirlos Nachfolge wohl nicht antreten. Der italienische Nationalspieler von Paris St Germain ist schlicht zu teuer.

Im Fokus der Turiner ist nach Informationen der italienischen Sportzeitung "Tuttosport" jetzt der Italiener Thiago Motta, der ebenfalls beim französischen Erstligisten unter Vertrag steht.

Weiterlesen