Italiens finanziell schwer gebeutelte Serie A darf auf einen warmen Geldregen hoffen.

Der Sportvermarkter Infront bietet einem Bericht der Tageszeitung "Il Sole 24 Ore" zufolge 5,49 Milliarden Euro für die TV-Rechte an der italienischen Meisterschaft von 2015 bis 2021.

Die Offerte würde für die Serie A eine Steigerung der jährlichen TV-Einnahmen um über zehn Prozent auf rund 915 Millionen Euro bedeuten.

Derzeit kassiert die Liga durch zwei Pay-TV-Sender rund 829 Millionen Euro.

In Deutschland erlösen die beiden Profiligen aus dem Verkauf der TV-Rechte momentan jährlich 628 Millionen Euro sowie zusätzlich 70 Millionen Euro aus der Auslandsvermarktung.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen